SPAR ICS setzt 43 Filialen in Kroatien in Betrieb

Übernahme Billa Filialen

14. Juni 2017: 

Seit Anfang der Woche kann SPAR ICS bilanzieren, in Kroatien über 40 Billa-Filialen IT-technisch in Betrieb gesetzt zu haben. In nur 43 Tagen hat die Tochtergesellschaft des SPAR-Konzerns 222 Registrierkassen eingebaut sowie 322 Waagen, 160 Access Points und 150 Handgeld-Geräte neu installiert und konfiguriert. Damit eingeschlossen, sind etwa 8.000 verschiedene Artikel im System eingespeist und bis zu 10.000 Preislabels in den Druck gegangen.

In der Vorbereitungsphase hat die SPAR ICS mit internationalen Kollegen und dem Image Team 16 diverse Software Anforderungen (SWA) verarbeitet und entwickelt und zusammen 15 BW-Themen gelöst. Nicht zuletzt haben alle Involvierten viel Zeit investiert, sodass durch ein 13-köpfiges Trainerteam über 250 Ex-Billa-MitarbeiterInnen geschult wurden.

SPAR ICS News

Follow us